Archive for the Neuheit 2009 Category

Dausend Dode Drolle, Ausgabe 20

Posted in DDD Magazin Nr. 20, Neuheit 2009, Rollenspiel on 31. Oktober 2009 by dddverlag

Cover_ DDD20_kleinLange hat es gedauert, aber nun gibt es auch wieder etwas Neues aus unserem Rollenspielbereich. Die 20. Ausgabe unseres Midgard-Magazins Dausend Dode Drolle erscheint dieser Tage zum Midgard-Südcon. Das Titelbild entspricht dem Cover des Comic-Bandes „Die Druiden“, das wir mit freundlicher Genehmigung des Splitter-Verlages verwenden dürfen. Im Gegensatz hierfür findet sich im Heft eine kurze Vorstellung der Comics, die sich übrigens bestens als Inspiration für Midgard-Abenteuer eignen. Ansonsten haben wir als einen Schwerpunkt ein Chryseia-Abenteuer aus der Feder Rico Nielins sowie die überarbeitete und im Umfang deutlich angewachsene Schauplatzbeschreibung der Bierschenke „Zur Rächenden Axt“ in Corrinis. Viele weitere kleinere Artikel runden das Heft ab.
Wir hoffen, in Zukunft wieder ein paar mehr Ausgaben der DDD zu veröffentlichen!

Gesichtsauffrischung bei Campanile

Posted in Campanile, Neuheit 2009 on 18. September 2009 by dddverlag

Campanile_3DNachdem wir etwas weiter unten schon einmal einen ersten Cover-Entwurf von Campanile online gestellt haben, hat sich mittlerweile der Farbton der Schachtel verändert. Wie ihr sehen könnt, ist das Rot einem freundlichen Creme-Ton gewichen, bei dem die Motive des Covers wesentlich besser zur Geltung kommen. Das Spiel befindet sich aktuell in der Produktion und wird auf der Spielwarenmesse in Essen dann erstmals erhältlich sein. Zur Einstimmung der aktuelle Klappentext:

CAMPANILE – Der Wettstreit der Türme. Nur wer ganz oben mitspielt, hat das Sagen. Stockwerk um Stockwerk treiben die Spieler die Türme in schwindelerregende Höhen und wetteifern darum, möglichst den größten Einfluss auf die Türme zu erlangen. Von Anfang an auf den richtigen Turm setzen und so bauen, dass genau dieser am höchsten wird, dies ist das Ziel von CAMPANILE.
Jeder will hoch hinaus, aber am Ende ist nur der Spieler mit dem meisten Einfluss allen anderen turmhoch überlegen. Das überzeugende und einfache Spielprinzip von CAMPANILE sorgt in allen Altersklassen für reichlich Spielspaß.
CAMPANILE – Der Wettstreit der Türme – die stark überarbeitete und vollkommen neu illustrierte Neuauflage des flotten Kartenspielklassikers. Cover_Campanile_Rahmen

Seidenstraße – das erste Brettspiel des DDD Verlags

Posted in Brettspiel, Neuheit 2009, Seidenstraße, Spiel 09 in Essen on 7. September 2009 by dddverlag

Seidenstrasse_3D
So langsam rückt die Spielwarenmesse in Essen näher und wir können in den nächsten Wochen nach und nach weitere Informationen zu unseren Neuheiten geben. Allen voran die ersten Details zu unserem großen Brettspiel Seidenstraße. Auf dem Bild könnt ihr erkennen, wie die Schachtel in etwa aussehen wird (für die Fachleute unter euch, die Schachtel hat das Thurn und Taxis-Format).

Die legendäre Seidenstraße! Ein weit verzweigtes System von Verbindungen, das im Altertum Städte und Oasen im weiten Raum zwischen China und dem Mittelmeer verband. Der Warenhandel, der in dieser Zeit mächtig aufblühte, war ein so lukratives Geschäft, dass Kaufleute und Händler die größten Strapazen und Mühen auf sich nahmen, um die exotischen Güter durch glühend heiße Wüsten und über tief verschneite Gebirgspässe ein Stück weit nach Westen zu transportieren. Waren wie Gewürze, Porzellan oder Seide waren im Westen so kostbar, dass sie gegen Edelsteine aufgewogen wurden!

Gemeinsam bewegen die Spieler drei Karawanen durch das berühmt-berüchtigte Wegenetz der Seidenstraße. Sie erweitern ihren Warenbestand und verkaufen kostbare Güter möglichst gewinnbringend auf den Märkten. Auf dem langen Weg drohen Sandstürme, lauern Wegelagerer oder kassieren feiste Zöllner ab! Sobald eine Karawane ihren Zielort erreicht, wird derjenige, der die meisten Waren mit sich führt, mit Edelsteinen belohnt. Wer wird am Ende dieses spannenden Spiels die wertvollste Edelsteinsammlung haben?

Spielmaterial: 1 Spielplan, 80 Spielkarten, 30 Edelsteine, 1 Stoffbeutel, 5 Sichtschirme, 22 Aktionsplättchen, 8 Siegpunktmarker,
10 Holzscheiben, 10 Aufkleber, 1 Spielregel, 1 Übersichtsblatt

Soweit der erste Eindruck, weitere Informationen und Bilder vom Spielmaterial gibt es in den nächsten Wochen.

Erster Cover-Entwurf von Campanile

Posted in Brettspiel, Campanile, Neuheit 2009, Pipeline, Spiel 09 in Essen on 30. Juni 2009 by dddverlag

Campanile_01_kleinGerade frisch in der Redaktion eingetroffen – der erste Cover-Entwurf von Campanile. Es fehlt zwar noch das eine oder andere Detail, aber für einen ersten Eindruck stellen wir es hier schon mal online.

In CAMPANILE errichten die Spieler gemeinsam insgesamt 5 der titelgebenden Türme. Jeder will hoch hinaus, und am Ende gewinnt der Spieler, der während der Bauphase auf die höchsten Türme gesetzt hat. Drei zentrale Spielelemente herrschen bei Campanile vor: Bauen – Einfluss nehmen – Karten nachziehen. Zu Beginn des Zuges muss ein Spieler einen der 5 Türme mit Hilfe einer Handkarte um bis zu drei Stockwerke aufstocken. Nach taktischen Gesichtspunkten legt der Spieler seine Karte so an einen Turm an, dass er um 1, 2 oder gar 3 Stockwerke anwächst. Nach dem Bauen darf ein Spieler mittels seiner Wappenmarker (im Wert von 1, 2 oder 3 Einflusspunkten) seinen Einfluss auf einen der 5 Türme vergrößern. Die allgemeine Kartenauslage gibt vor, welche Türme dem Spieler für die Einflussnahme zur Verfügung stehen. Am Ende seines Zugs nimmt er sich aus der zentralen Auslage wieder eine Karte auf die Hand.
Die zentrale Legeregel im Spiel ist: Die Anzahl der angelegten Stockwerke bestimmt, welchen Wappenmarker man setzen darf. Die Auswahl der Karten in der allgemeinen Auslage bestimmt, auf welchen Turm man Einfluss nehmen darf.

Mit diesen einfachen Regeln entwickelt sich ein flottes, taktisches Legespiel. Da heißt es, sich zu entscheiden, ob man die unter der eigenen Kontrolle stehenden Türme schnell in den Himmel wachsen lassen oder lieber rechtzeitig den Einfluss der anderen Mitspieler auf schnell wachsende Türme überbieten will. Doch wer zu lange abwartet, wird von der plötzlich auftretenden Zwischenwertung überrascht, in der man bereits wertvolle Siegpunkte erringen kann. Wer da das Nachsehen hatte, muss schon eine ordentliche Schippe drauflegen, um nach der Endwertung doch noch die Konkurrenz abhängen zu können.

Informationen zur Redaktionssitzung vom 14.06.09

Posted in Brettspiel, Neuheit 2009, Pipeline, Spiel 09 in Essen on 15. Juni 2009 by dddverlag

Turm3In unserer gestrigen Redaktionssitzung wurden die ersten Weichen für die Spieleneuheiten zur Messe Essen im Oktober gestellt. Als drittes Spiel in unserer „Wiege“-Schachtelreihe steht in unserer Pipeline „CAMPANILE – Wettstreit der Türme“ ganz oben. Bei diesem Spiel handelt es sich um eine stark überarbeitete Neuauflage des 1996 beim Blatz Verlag unter dem selben Namen erschienenen Kartenspiels:

Was machen zwei Toskaner, die sich ein gekochtes Ei teilen? Sie zanken sich, wer die Schale bekommt.
Die Italiener spötteln, daß die Leute aus der Toskana sich gegenseitig nicht die Butter auf dem Brot gönnen. Wer weiß? Vielleicht ist ja ein bißchen was dran, wenn man an die Geschichte von SAN GIMINIANO denkt. Vor 700 Jahren herrschten in dieser Stadt Streit, Neid und Mißgunst. Immer höher hinaus wollten die reichen Kaufleute. Als äußeres Zeichen ihrer Macht bauten sie gigantische Türme. Türme, die den bösen Nachbarn in den Schatten stellen sollten, denn baute man zu niedrig, litt das Ansehen. Über 70 riesige Türme ragten schließlich in den Himmel, und das Volk wettete darauf, wer diesen Streit wohl gewinnen würde. Gewonnen hat schließlich das mächtige FLORENZ, denn es nahm das reiche SAN GIMINIANO unter seine Verwaltung und ließ die Türme abtragen oder verfallen. Fünf von ihnen können nun in „CAMPANILE – Wettstreit der Türme“ wieder erbaut werden. Von Anfang an auf den richtigen Turm wetten und so bauen, dass genau dieser am höchsten wird, dies ist das Ziel von CAMPANILE. Das Spiel überzeugt durch sein einfaches Spielprinzip und ist für Freunde der leichten Taktik ein heißer Tip! Oben seht ihr einen (ersten) Entwurf des Artworks von Katharina Kubisch, die ja bereits unsere ersten beiden Spiele illustrierte.

Weiterhin in der Pipeline ist unser erstes großes Brettspiel mit dem Arbeitstitel „Seidenstraße“. Nähere Informationen hierzu gibt es in einem der nächsten Artikel!

Wir sind zurück von der RPC!

Posted in Brettspiel, Die Fahrten des Folke Husbjörnson, Neuheit 2009, PEEP, Rollenspiel with tags , , on 15. April 2009 by dddverlag

Wir sind zurück von der RPC! Jede Menge nette und interessante Leute getroffen, insbesondere ein paar vielversprechende Illustratoren! Ansonsten hat sich verkaufstechnisch die Messe für uns nicht gelohnt, auch der Umzug der RPC von Münster nach Köln hat daran nichts geändert. Es ist daher fraglich, ob wir nächstes Jahr wieder mit einem Stand vertreten sind.

Als Neuheit im Rollenspielsektor haben wir unsere zweite großformatige Karte fertig. Es handelt sich um einen detailgetreuen Plan der waelischen Hauptstadt Iggrgard. Diese wird im neuen Abenteuerband einer der zentralen Abenteuerschauplätze werden. Die Karte gibt es über unseren Shop zu beziehen, da diese aber im Gegensatz zur Moravod Karte „vom Werk aus“ nicht gefaltet ist, versenden wir sie gerollt in einer stabilen Rollenhülse. Alternativ kann die Karte auch vor Ort auf einem der nächsten Midgard Cons oder auf der Spiel in Essen mitgenommen werden. Sofern die Karte auf gute Resonanz stößt, wollen wir das Kartensegment weiter ausbauen.

Die nächsten anstehenden Projekte sind die Fertigstellung des Abenteuerbandes sowie die Produktion unseres dritten Spieles. Beim Abenteuerband müssen die Texte der einzelnen Abenteuer lektoriert und aufeinander abgestimmt werden. Beim noch namenlosen Spiel stehen die letzten Spieltests an, die ersten Layoutentwürfe liegen bereits vor.